living Lesedauer: 5 min Erscheinungsdatum: 30.05.2021

WAS GIBT ES NEUES!? #3 - VILLACH IM JUNI 2021

© Stadt Villach | Karin Wernig
Freundinnen zahlen in der Villacher Innenstadt ihren Kaffee mit dem LOKAL BONUS Gutschein

Das Team von welcome2villach sammelt monatlich die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Villacher Stadtleben in einer kompakten “News Story” mit Links zu weiterführenden Informationen. Im Juni gibt’s News rund um die Wiedereröffnung der Gastronomie, das nachhaltige Villach und eine Vorschau auf den Kultur-Sommer!
 

  • Nachdem die gesamte Gastronomie seit November letzten Jahres coronabedingt geschlossen war, durfte am 19. Mai, unter Einhaltung strenger Auflagen, wiedereröffnet werden und auch kleinere Veranstaltungen sind wieder möglich. Für einen Besuch in der Gastro oder auf Events gilt die 3-G-Regel: Geimpft, getestet oder genesen muss man sein, um in den Genuss von einem Besuch im Cafè oder Restaurant zu kommen. Die Stadt Villach hat sogleich für zusätzliche Test-Möglichkeiten gesorgt und einen neuen Test-Container am Hauptplatz, sowie einen am Nikolaiplatz aufgestellt. Dort kann man sich von Montag bis Freitag, 9:00 bis 17:30 Uhr und samstags von 9:00 bis 12:30 Uhr ohne Voranmeldung testen lassen. 
     
  • Der Villacher LOKAL BONUS hält wieder Einzug. Rechnungen aus dem Villacher Stadtgebiet über einen Einkauf oder eine erhaltene Dienstleistungen bringen bares Geld, in Form von Gutscheinen für die Villacher Gastronomie. Pro eingereichter Rechnung werden bis zu 25 % und maximal 40 Euro refundiert. Und so einfach geht’s: 
     
    • Die Rechnung für einen Einkauf oder eine Dienstleistung aus dem Zeitraum 1. bis 15. Juni abfotografieren oder scannen und online auf www.villach.at/lokal-bonus hochladen.
       
    • Die Zusage wird ab 18. Juni per Mail zugestellt und die Gutscheine können dann in der Zeit von 21. Juni bis 2. Juli im Stadtmarketing abgeholt werden und sind bis 31. August gültig.
       
    • Ausgenommene Rechnungen sind: Ärzte, Apotheken, Spekulationsgeschäfte, Dauervertragsleistungen, Lebensmittel- und Baumarktketten, Möbelhäuser, Gastrobetriebe, Tankstellen, Spielkasinos, Wettbüros, Wertkarten, Gutscheine und Tabakwaren. 
© Stadt Villach
Der neue Corona Test Container wird präsentiert
  • Der Rechnungsabschluss für das Budgetjahr 2020 zeigt, dass die Coronakrise zwar ein tiefes Loch in Villachs Stadtkasse gerissen hat (Einnahmeausfälle von 17,2 Millionen Euro), dennoch ist es bereits gelungen durch konsequente Einsparungen mehr als 10 Millionen Euro zu kompensieren. Außerdem hat es die Stadt, in Zusammenarbeit aller Parteien, geschafft, insgesamt 17,6 Millionen Euro für Investitionen in den Bereichen Kindergarten und Schulen sowie in die Sanierung von Infrastruktur zu investieren.
     
  • Villach lebt grün und schafft im Stadtteil Perau eine neue 4500 Quadratmeter große Erholungsfläche für Jung und Alt. Neben Ruhezonen und Rasenflächen zum Austoben und Spielen, wird es eine überdachte Fläche für Yoga oder Zumba geben. Mit der Gestaltung des “Grünen Ecks” soll ehestmöglich begonnen werden und zukünftig sind derartige Projekte in allen Villacher Stadtteilen angedacht.
     
  • Seit letztem Jahr ist in Villach der kostenlose E-City-Bus im Einsatz und bleibt es auch bis zumindest Ende diesen Jahres. Elektrisch, barriere- und emissionsfrei bietet er 33 Personen Platz und deckt auf seiner Route das gesamte innere Stadtgebiet ab. Nun wird evaluiert, ob der Bus auch andere innerstädtische Linien anfahren könnte und so noch interessanter für die Bürger_innen wird.
© Stadt Villach | Marta Gillner
Der Gemeinderat bei der Sitzung zum Rechnungsabschluss 2020
© Stadt Villach | Karin Wernig
Der E-City Bus am Willroiderparkplatz
© Stadt Villach
Ausgestelle Schautafeln im Villacher Rathaus zu berühmten Frauen von Villach
  • Die KELAG Energie & Wärme wurde vom globalen Multi-Technologie-Unternehmen 3M zum “Supplier of the Year 2020” ausgezeichnet. In sämtlichen Energiethemen kann sich das weltweit agierende Unternehmen stets auf den Kärntner Betrieb verlassen, und das seit mehr als 15 Jahren.
     
  • Ab 18. Juni ist die Dauerausstellung “Drautöchter” im Villacher Rathaus zu sehen. Auf 25 Schautafeln werden Frauenpersönlichkeiten und deren in und mit Villach Geschichten vorgestellt. Die Kuratorin Alexandra Schmidt hat die Lebensspuren der Frauen akribisch erforscht und zeigt nun Einblicke in die einflussreichen und für Villach prägenden Leben von Widerstandskämpferinnen, Künstlerinnen, Geschäftsfrauen und Politikerinnen.
     
  • In den kommenden Wochen dürfen wir uns endlich wieder auf viele Veranstaltungen freuen: Ab 16. Juni gibt es die Wasserspiele auf der Drau zu bewundern, die große Draupuls-Show findet am 30. Juni ab 21:30 Uhr statt. Am 5. und 6. Juni ist das Ballett Theater Pforzheim zu Gast in Villach und die Solisten der Münchner Philharmoniker spielen am 27. Juni groß auf. Seit 19. Mai ist auch das Stadtkino wieder geöffnet - wo ab 2. Juni das K3 Filmfestival stattfindet und in den kommenden Wochen 36 Kurz- und Langfilme zeigen wird. Im Rahmen des Villacher Summerfeeling findet von 30.6. bis 3.7. der beliebte Keramikmarkt statt. Unter dem Motto “Freitracht trifft Honky Tonk” gibt es ab 2. Juli Musik-Acts in der Innenstadt, Trachtenmodeschauen und hoffentlich viele Villacher_innen in Tracht.