investing Lesedauer: 6 min Erscheinungsdatum: 21.07.2021

DIE FACHHOCHSCHULE KÄRNTEN - EINE INSTITUTION FÜR DIE ZUKUNFT

© Stadt Villach | Karin Wernig
Die Fachhochschule Villach

Nach der Gründung der FH Kärnten vor mehr als 25 Jahren, starteten am 2. Oktober 1995, rund 70 junge Menschen in 2 Studiengängen (Elektronik und Bauingenieurwesen/Projektmanagement) als Erste ihr Studium am Campus in Spittal. Schon ein Jahr später wurde der Studienbetrieb auch in Villach aufgenommen. Seitdem genossen tausende nationale und internationale Studierende an den mittlerweile vier Standorten der FH Kärnten eine zukunftsorientierte Ausbildung am Puls der Zeit

 

EIN STUDIENANGEBOT DAS KEINE WÜNSCHE OFFEN LÄSST

Die FH Kärnten versteht sich als eine dynamische und dialogorientierte Hochschule für angewandte Wissenschaften, die zwar international ausgerichtet, dennoch aber regional verwurzelt ist. Als Schwerpunktfelder werden die Themen Gesundheit und Soziales, Technik und Wirtschaft angegeben. In mehr als 40 Studiengängen unterrichten haupt- und nebenberufliche Mitarbeiter:innen sowie Gastvortragende aus Industrie und Wirtschaft. Das Studienangebot wendet sich an Vollzeitstudierende genauso wie an solche, die berufsbegleitend studieren wollen. Auch Weiterbildungslehrgänge werden an den Standorten der FH angeboten. 

 

LEBEN UND STUDIEREN AN DER FH VILLACH

An der FH Villach werden derzeit 20 Master- und Bachelorstudiengänge angeboten. Der Schwerpunkte liegen in den Studienbereichen Engineering & IT und Wirtschaft & Management. Ein besonderer Vorteil für die Studierenden in Villach ist das Studentenwohnheim der STUWO AG, das in unmittelbarer Nähe zur Verfügung steht.

© FH Villach
Internationale Studierende auf der FH Villach
© FH Villach
Studierende sitzen auf einer Bank vor dem FH Gebäude
© FH Villach
Zwei Studierende beim Testen einer Entwicklung

ZUM DRITTEN MAL “AUSGEZEICHNET”

Der Studienstandort Villach wurde nach 2014 und 2017 auch im Jahr 2021 als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet. Das Angebot von ortsunabhängigen Unterrichtseinheiten sowie von orts- und zeitunabhängigen Lernaktivitäten, hilft vor allem den berufsbegleitend Studierenden Familienleben und Studium besser miteinander vereinbaren können.

 

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG AN DER FH KÄRNTEN

Forschung und Entwicklung leisten einen wichtigen Beitrag, um breites hochschulisches Wissen in praktische Anwendungslösungen zu transformieren und Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschulen zu fördern. An der FH in Villach befinden sich die drei großen Forschungsinstitute aus den Bereichen Industrie 4.0 (CiSMAT), Smart Materials (CIME) und Alternsforschung (IARA). Des Weiteren stehen den Studierenden mehr als 20 Labore zur Verfügung, wo zukunftsorientiert gelehrt und geübt wird.

© FH Villach
Studierende werfen nach der Abschlusszeremonie ihre Hüte in die Luft

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN:

  • 1993 Gründung
  • 1995 Aufnahme des Studienbetriebs in Spittal an der Drau
  • 2002 Eröffnung Campus Feldkirchen
  • 2010 Eröffnung der Science & Energy Labs am Campus Villach
  • 2014 Eröffnung des Josef-Ressel-Zentrums
  • 2020 25 Jahre FH Kärnten

STUDIEREN AN DER FH KÄRNTEN UND LEBEN IN VILLACH?

BESIANA KANN DAZU MEHR ERZÄHLEN: