living Lesedauer: 5 min Erscheinungsdatum: 01.05.2021

WAS GIBT ES NEUES!? #2 - VILLACH IM MAI 2021

© Stadt Villach
Die Stadt Villach wird mit dem Klimapreis Climate Star ausgezeichnet

Das Team von Welcome2Villach sammelt monatlich die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Villacher Stadtleben in einer kompakten “News Story” mit Links zu weiterführenden Informationen. Im Mai gibt’s News rund um Nachhaltigkeit, einen tollen Sommer und ganz schön viel Kultur! 

  • Ende Februar wurde in Villach gewählt und am 9. April hat Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser den neuen Gemeinderat, den Stadtsenat und den Bürgermeister angelobt. Für die kommenden sechs Jahre wurden 25 Ziele definiert, die von kleinen Verbesserungen bis hin zu millionenschweren Großprojekten reichen. Die neue Stadtregierung besteht aus:
     
    • Günther Albel (SPÖ | Bürgermeister) - Finanzen, Innovation & Digitalisierung, EU-Angelegenheiten etc.
       
    • Irene Hochstetter-Lackner (SPÖ | Erste Vizebürgermeisterin) - Bildung, Technologiepark, Technologie- und Forschung, Naturpark, Abfallwirtschaft, ReUse, Stadtgrün, Nachhaltigkeit, Wirtschaftshof und Bestattung
       
    • Gerda Sandriesser (SPÖ | Zweite Vizebürgermeisterin) - Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Kultur, Frauen, Jugend, Integration, Museum und Gesundheit
       
    • Erwin Baumann (FPÖ) - Wohnungen, Hausverwaltung der stadteigenen Wohnungen und Geschäftsgebäude, Wasserwerk, Land- und Forstwirtschaft 
       
    • Christian Pober (ÖVP) - Marktwesen, Tourismus, Gewerbe und Veranstaltungen, Fachhochschulen, Lebensmittel- und Veterinärpolizei
       
    • Harald Sobe (SPÖ) - Stadtentwicklung und Stadtplanung, Bauangelegenheiten, Tiefbau, Hochbau und Liegenschaften, Vermessung und Geoinformation, Feuerwehren, Freizeit und Sport
       
    • Gerald Dobernig (ERDE) - Natur- und Umweltschutz, Verkehrsplanung, Straßenrechtsbehörde, Strafamt.
© Stadt Villach
Die neue Stadtregierung Villachs stellt sich vor
  • Im März fand der Spatenstich für den Ausbau des Altstoffsammelzentrum ASZ und Recycling Zentrums der Villacher Saubermacher statt und bereits seit letztem Jahr läuft das Pilotprojekt “Smart Waste”. In den Mülltonnen von rund 500 freiwillig teilnehmenden Haushalten wurde ein Chip installiert, in einem eigens umgerüsteten Müllwagen ein Wertstoffscanner. So sollen Ressourcen gespart werden und zur effizienteren Mülltrennung motiviert werden. Die Ergebnisse zur Mülltrennung bekommt man dann ganz einfach via SMS oder klassisch per Brief. Ab sofort ist eine Registrierung in der Müll-App möglich.  
     
  • Villach und seine Umlandgemeinden erleben ein stetiges Wachstum. So wurde eine Anpassung der Kläranlage erforderlich, welche bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2022 größer, moderner und sparsamer wird. Die Kosten von 6 Millionen Euro werden von der Stadt und den Nachbargemeinden getragen.
     
  • Dank der Leitlinie “Villach lebt grün” ist Villach nicht nur seit über 20 Jahren eine der nachhaltigsten Städte Österreichs, sondern trägt so auch maßgeblich zum Klimaschutz bei. Jetzt hat die Stadt für die vielen umgesetzte Klimaschutzprojekten den internationalen Preis “Climate Star” vom Klimabündnis erhalten. Dazu zählen: Bio-Mahlzeiten in Kindergärten, regionale Märkte, Begrünung und Entsiegelung in der Innenstadt, der kostenloser E-Bus, der Ausbau der Radwege, eine moderne Abfallwirtschaft, die Ausweitung des Fernwärmenetzes und noch viel mehr. Vor allem aber überzeugte das ReUse-Projekt mit dem Fokus auf die Nachnutzung und Wiederverwertung von Haushaltsgegenständen, Spielzeugen und Bekleidung.
© Stadt Villach | Karin Wernig
Das neue Wirte-Team des Panorama Beach Drobollach
© Stadt Villach
Summertime Programm am Silbersee
© ThermenResort Warmbad Villach
Die Warmbad-Ausstellung des Stadtmuseums Villach
  • Wer wartet nicht schon sehnsüchtig auf den Sommer? Für alle Sonnenanbeter_innen und Wasserratten gibt es gute Neuigkeiten: Das Campingbad Annenheim am Ossiacher See hat einen neuen, jungen Pächter bekommen. Philipp Schuster plant neben Wassersportkursen und eigenen Kinderprogrammen auch sportliche Angebote für Mountainbiker_innen. Am Panorama Beach in Drobollach gibt es ebenfalls neue Kiosk-Pächter: Das bekannte Wirte-Team rund um die Villacher Kaffemacher bringt besten Kaffee und neuen Schwung an den Faaker See. Außerdem werden derzeit noch die WC-Anlagen saniert und weitere Verbesserungen (größere Liegewiese, Defi-Säule für medizinische Notfälle) durchgeführt. 
     
  • Nach einem anstrengenden Schuljahr rund um Distance Learning und Social Distancing ist für Kinder und Jugendliche ein attraktives undsinnvolles Sommerprogramm umso wichtiger. Die Initiative “Summertime” bietet genau das, noch dazu coronatauglich: Von Sport bis Kultur bietet die Draustadt eine bunte Freizeitgestaltung. 
     
  • In einer Sonderschau des Museums der Stadt Villach wird ab 4. Mai die Geschichte des Villacher Stadtteils Warmbad erzählt. Noch bis 8. Mai kann in der Galerie Freihausgasse die Ausstellung “I Solo” von Richard Kaplenig angesehen werden, danach übernimmt von 12. bis 29. Mai “Immer wieder Mauern” von Valentin Oman. Im Dinzlschloss wird ab 1. Juni die Ausstellung “Sinnlich wahrnehmbar” - abstrakte Malerei von vier Villacher Künstler_innen gezeigt.